Ich will...

ein..

Fluchtfahrzeug!



Es ist mein Sport, mich zu repariern..


  Startseite
  Archiv
  Gästebuch

 
Letztes Feedback

..ein Sport, für den nicht jeder zu begeistern ist..



http://myblog.de/leer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
cat stevens - the wind

soweit ist es also wieder einmal gekommen.

ich blogge wieder. wieder und wieder. ich bin wohl armselig. immer wenn es mir schlecht geht fange ich an zu bloggen.

geht es mir wirklich schlecht? guten menschen geht es immer schlecht..oder wie war das?

ich habe sehnsucht. erstens nach ihm und zweitens nach einem leben, was mal war und längst zuende ist. ein neues leben hat schon längst begonnen und trotzdem hänge ich zwischen verschiedenen leben. zwischen verschiedenen lebenseinstellungen und verschiedenen verletzungen. und mir fehlen menschen. und wieder . JA VERDAMMT. wieder werde ich mit dem Tod konfrontiert. und ich frage mich, ob man sich an den Tod gewöhnt.

man sollte loslassen. auch wenn es unendliche schmerzen bedeutet. ich fühle mich leer. wie sooft, wenn es mir schlecht geht. ich habe das gefühl, als würde mein kopf zwischen den wolken hängen und mein körper bloß eine leblose hülle ist, die bloß ihre aufgaben erledigt.

__________________________________

er fehlt mir.

ich kenne ihn schon solange. ich kann nicht mehr ohne ihn. er ist eine konstante in meinem leben, die ich nicht mehr missen möchte.

ich sollte kiffen. oder nicht? nein. es wäre wohl unklug.

__________________________________

ich weiss nicht, was ich mache, wenn sie stirbt. Intensivstation. und ich frage mich an diesem ort, wie es wohl gewesen wäre, wenn ich vor 2 jahren da gelegen hätte oder meine beste freundin. wir haben soviel durchgemacht. und trotzdem rettet einen auf einmal ein gefühl. ein gefühl, dass mächtiger ist als das gefühl der leere oder schmerzen. liebe. ein mensch, der uns vor uns selbst rettet. jemand der uns in den arm nimmt, wenn wir uns wünschen es gäbe diese beschissenen arme gar nicht mehr.

und jetzt soll man sich wieder. und wieder. und wieder. mit der vergangenheit auseinander setzen? weiss er eigentlich, was das für mich heißt.  er hat mich zerstört. er hat mich gebrochen. er hat mich gedemütigt. er hat mich geschlagen. er hat mich verletzt. und mit dieser person soll ich reden als ob nie etwas gewesen wäre? glaubt er, es würde jemals wieder gut? ich glaube diese risse werden nie wieder zuwachsen. ich glaube, soetwas heilt niemals im leben. ich traue ihm einfach nicht.

-...................................................-

und ich. ich. ich soll zu gott beten?

nein.

niemals

.

-.............................-

 

19.8.09 18:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung